AKR - Interreligiöser Dialog in Berlin


Dialog zwischen den Religionen - Gespräch in und mit der Öffentlichkeit - Ein Projekt mit Tradition und Zukunft


Berlin ist nicht nur kulturell vielseitig und interessant. Es gibt hier auch eine Vielzahl religiöser Gemeinschaften und Einrichtungen, die Berliner und deren Besucher zum Entdecken und Kennenlernen einladen. Die Arbeitsgemeinschaft der Kirchen und Religionsgesellschaften in Berlin e.V. (AKR) verbindet, informiert, vermittelt und bereichert den Dialog zwischen den Religionen, Konfessionen und Glaubensgemeinschaften. Und das seit 1947. Damit ist die AKR die älteste interreligiöse Initiative der Stadt Berlin.

Klausurtagung der AKR

Am 20. November fand im St.-Michaels-Heim der Johannischen Kirche eine Klausurtagung der Arbeitsgemeinschaft statt. Aus verschiedenen Glaubensgemeinschaften kamen Delegierte sowie interessierte Gäste, um über die aktuelle Arbeit der AKR, Zukunftsideen und -projekte zu beraten und in Austausch zu treten. In einer sehr vertrauensvollen und produktiven Atmosphäre konnten einige Impulse für die zukünftige Arbeit beraten und Konkretes beschlossen werden. 

Neue Mitgliedsgemeinschaften

Auf der Delegiertenversammlung am 15. April 2021 wurden 2 Gemeinschaften als neue Mitglieder in die Arbeitsgemeinschaft aufgenommen: die Religiöse Gesellschaft der Freunde (Quäker), die schon viele Jahre als Gast die Aktivitäten der AKR begleitet, und das Sufi-Zentrum Rabbaniyya. Wir freuen uns über beide neuen Mitglieder und hoffen auf einen regen Austausch und produktive Zusammenarbeit!