Arbeitsgemeinschaft der Kirchen und Religionsgesellschaften in Berlin e.V.

Christliche Wissenschaft

Kontaktadresse:

 

Homepage

 

  Stifter / Gründer:     Mary Baker Eddy (1821-1910)
  Stiftungsdatum:     1866 Entdeckung der Christlichen Wissenschaft (das göttliche
  PRINZIP des wissenschaftlichen mentalen Heilens). Die   Christliche Wissenschaft wird durch die weltweite Kirche Christi,
  Wissenschaftler
 (gegründet 1879) gefördert
  Heilige Bücher:     Bibel. Begleit- und Auslegungsbuch ist Wissenschaft und
  Gesundheit mit Schlüssel zur Heiligen Schrift
  Vorläufer:     Kein Vorläufer. Basiert vollständig auf der Bibel
  Leitung:     Direktorium in Boston. Zweigkirchen verwalten sich selbst.
  Grundlage der Organisation: Kirchenhandbuch
  Geistlichkeit:     Unpersönlicher Pastor: Bibel und Wissenschaft und Gesundheit
  Besondere Merkmale:     Praktisches Christentum einschl. religiöser Heilungspraxis
  Leben nach dem Tod:     Ja
  Feiertage:     Dankgottesdienste (Thanksgiving). Besondere Sakraments-
  gottesdienste zweimal im Jahr
  Regelmäß. Zusammenk.:      Sonntagsgottesdienst (plus Sonntagsschule), Mittwoch-
  zeugnisversammlung
  Finanzierung:     Freiwillige Mitgliedsbeiträge und Spenden
  Eintritt(s-Bedingungen):     Auf Antrag. Keine Doppelmitgliedschaften möglich
  Dreieinigkeit:     Essentiell, aber kein Bezug auf Person Gottes in einem
  körperlichem oder geteilten Sinne; Trinität bezieht sich vielmehr
  auf das göttliche LEBEN, göttliche WAHRHEIT und göttliche
  LIEBE  (Synonyme für GOTT), Dreiheit in der Einheit
  Stellung Christi:     Unterscheidung: Jesus = der Mensch mit besonderem Ursprung,
  der am besten den Christus verkörperte (Koinzidenz des
  Göttlichen  und des Menschlichen, Göttlichkeit, die die
  Menschlichkeit  umfasst); Christus = idealer, wahrer Mensch
  Jungfrauengeburt:     Bejaht
  Wunderglaube:     Heilungswunder ist göttlich natürlich (in dem Sinne kein Wunder)
  Auferstehung Christi:     Bejaht. Zentral für Verständnis von ewigem Leben
  Wiederkunft Christi:     Christus als geistige Idee immergegenwärtig. Jesus prophezeite
  das Erscheinen eines Trösters, den Eddy mit der Christlichen
  Wissenschaft (die Lehre, nicht die Kirche) gleichsetzte
  Erbsünde:     Mentaler Zustand, der durch die göttliche WAHRHEIT oder den
  Christus überwunden werden kann
  Taufe:     Essentiell. Nicht ritualistisch, sondern geistiger Vorgang, der
  beständig notwendig ist, als geistige Reinigung. Nicht aus
  eigener  Kraft, sondern durch den Christus
  Sakramente u. Ähnliches:     Geistige Bedeutung im Mittelpunkt. Keine Rituale

Nächste Termine

Keine Veranstaltungen gefunden

"... in gegenseitiger Achtung ..."