AKR - Interreligiöser Dialog in Berlin


Dialog zwischen den Religionen - Gespräch in und mit der Öffentlichkeit - Ein Projekt mit Tradition und Zukunft


Berlin ist nicht nur kulturell vielseitig und interessant. Es gibt hier auch eine Vielzahl religiöser Gemeinschaften und Einrichtungen, die Berliner und deren Besucher zum Entdecken und Kennenlernen einladen. Die Arbeitsgemeinschaft der Kirchen und Religionsgesellschaften in Berlin e.V. (AKR) verbindet, informiert, vermittelt und bereichert den Dialog zwischen den Religionen, Konfessionen und Glaubensgemeinschaften. Und das seit 1947. Damit ist die AKR die älteste interreligiöse Initiative der Stadt Berlin.


 

Veranstaltungen im Herbst 2021

 

  • Do, 7. Oktober 2021, 19 Uhr: „In einer Religion zu Hause sein - was sind die Voraussetzungen?“

Ulrike Gehde - Johannische Kirche

Petra-Beate Schildbach - Sufi-Bewegung

Dr. Gerdien Jonker - Religionswissenschaftlerin

 

  • Do, 11. November 2021, 19 Uhr: „Die Seele so gut kennen wie den eigenen Körper?“

Christoph Maerker - Eckankar

Ali Alinc - Die Religion Abrahams

Dr. Michael Bäumer - Soka Gakkai



Beginn: jeweils 19:00 Uhr

Veranstaltungsort: Salon Mendelssohn im St.-Michaels-Heim, Bismarckallee 23, 14193 Berlin

Im Haus git die Maskenpflicht. Zutritt zu den Veranstaltungen entsprechend den Corona-Vorgaben des Landes Berlin (3G-Regel). 

 

Neue Mitgliedsgemeinschaften

Auf der Delegiertenversammlung am 15. April 2021 wurden 2 Gemeinschaften als neue Mitglieder in die Arbeitsgemeinschaft aufgenommen: die Religiöse Gesellschaft der Freunde (Quäker), die schon viele Jahre als Gast die Aktivitäten der AKR begleitet, und das Sufi-Zentrum Rabbaniyya. Wir freuen uns über beide neuen Mitglieder und hoffen auf einen regen Austausch und produktive Zusammenarbeit!